Filter Staff

Ulli Bierlein

Flüsse und wilde Landschaften haben mich schon immer begeistert. Dass man das alles auf eine ganz wunderbare Art von einem Boot aus erfahren kann, habe ich vor ein paar Jahren im Camp von Bernie auf Korsika erleben dürfen. Wieder in Berlin, war ich am Verzweifeln, weil ich unbedingt weiter Kajak fahren wollte. Allerdings konnte ich mich damals noch nicht durchringen zurück nach Innsbruck zu ziehen. Durch einen glücklichen Zufall stieß ich auf Kanupolo am Wannsee. Was mich zum einen in Berlin hielt und wo ich zum anderen ganz bezaubernde Menschen kennengelernt, und viele lustige und tolle Stunden am Wasser verbracht habe. Nach vielen Jahren in der großen Stadt bin ich nun aber schließlich dem Ruf der Wildnis und Bernies gefolgt und nach 17 Jahren zurück in den Bergen am Natterer See. Ich freue mich sehr im tollen Team von SOURCE TO SEA zu sein und auf viele weitere Stunden in Boot und Wasser.

Bernhard Steidl

Ich bin, dank meiner Eltern, schon seit meiner Kindheit mit dem Kajak unterwegs. Was als Hobby begann, hat sich im Laufe der Jahre zu meiner Berufung entwickelt. Bei meinen Kursen versuche ich, den Teilnehmern zu zeigen, wie viel Spaß Kajakfahren machen kann. Ob auf leichtem oder schwierigem Wildwasser – Ich genieße jeden Tag im Boot und bin dankbar meinen Beruf ausüben zu dürfen. Ich konnte in den vergangenen Jahren einige herausragende Befahrungen für mich verbuchen. Darunter zum Beispiel die Erstbefahrung der oberen Ruetzschluchten, die mehrfache Komplettbefahrung der Achstürze im Ötztal und die erfolgreiche Expedition: Sturzfahrt vom Nanga Parbat – mit der ersten vollständigen Befahrung der Rondu-Schlucht des Indus.

Marieke Vogt

Wie die meisten, bin ich auf dem Wasser groß geworden. Als ich klein war, habe ich im Kajak meist geschlafen, später haben meine Freunde mir paddeln beigebracht. Nun versuche ich, immer etwas dazu zu lernen, wenn wir uns auf dem Fluss austoben gehen. Das gebe ich dann weiter, Kajaklehrerin sein macht mir sehr großen Spaß.
Ich komme aus Göttingen, in Innsbruck bin ich seit 2011.

Anne Steinkogler

Obwohl direkt neben dem Fluss aufgewachsen, Sommer für Sommer darin schwimmend, tauchend und Fische beobachtend, kam ich erst spät zum Kajakfahren – ganz zufällig. Meine kleine Schwester war zu einer Ferienaktion bei den Naturfreunden angemeldet und ich brachte sie dort mit dem Auto hin. Es dauerte keine fünf Minuten, da saß ich zwischen den ganzen Kindern im Boot und machte meine ersten Paddelschläge. Das war 2014. Mittlerweile kann ich mir nicht mehr vorstellen, nicht zu paddeln. Es führt mich auf so viele wunderbare und spannende Reisen, nach Korsika, Südfankreich, Norwegen und zuletzt sogar nach Chile. Ich durfte so viele tolle Menschen kennenlernen, viele davon gehören mittlerweile zu meinen besten Freunden. Bei SOURCE TO SEA bin ich schon seit längerem für die Grafiksachen zuständig und seit Sommer 2018 auch für den Shop. Kajaksachen zu verkaufen, KundInnen zu beraten und unseren Instagram Account zu betreuen macht mir einfach riesen Spaß! Und wenn ich dann ein Logo von mir in Chile auf einem Pelicase oder einer Trinkflasche entdecke, freue ich mich natürlich immer ganz besonders!

Daniel Steidl

Kajakfahren ist für mich Sport und Lebensstil. Ich wuchs in einer Familie von Kajakfahrern auf, dadurch fing meine Begeisterung für Tirols Wildwasser schon als Kind an. Mit 13 Jahren nahm ich das erste Mal an Freestyle- und Abfahrtswettkämpfen teil, seither sind die Bäche der Alpen mein Spielplatz zum Bootfahren und Schulen. Schon während meiner Ausbildung zum Glaser unterstützte ich meinen Bruder aktiv in der Kajakschule. Mein Herz schlägt vor allem für die Freestylekurse, weil dort kleine Tipps und Tricks einen sehr großen Unterschied ausmachen können, den man sofort in Lernerfolg sieht.