» » » » Kober Zombie Evolution EFC

Kober Zombie Evolution EFC

 394,95

Das Kober Zombie Evolution EFC Wildwasserpaddel ist die Weiterentwicklung des kultigen Zombie EFC. Das Paddelblatt des neuen Zombie hat nun den selben Aufbau, wie das des Kober Scorpion und ist mit einer schlag- und abriebfesten Dynel®-Kante und einem Schaumkern ausgestattet.

Artikelnummer: Kob-Zo Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Kober Zombie Evolution EFC

Das Kober Zombie Evolution EFC Wildwasserpaddel ist die Glasfaser Variante des bewährten Kober Scorpion Evolution EFC Carbon-Paddel. Mit dem gleichen Blatt, wie sein high-end Kollege baut es sehr gut Druck auf und lässt sich auch bei Ziehschlagkombinationen leicht und präzise führen. Die Blätter haben einen Schaumkern und eine Dynel®-Kante, die sie vor Abrieb schützt.
Der Schaft aus Glasfaser des Kober Zombie ist etwas schwerer, als der der Carbon Variante. Dies spürt man aber kaum, da das Paddel gut ausbalanciert ist. Der Glas-Schaft hat gegenüber Carbon den Vorteil, dass er flexibler ist, sodass Schläge durch Steinkontakt weniger an die Handgelenke weiter gegeben werden.

Wem das Grün nicht gefällt, dem hat Kober mit dem Vulcano EFC eine Alternative in Rot bereitgestellt.

Details

Gewicht Gerade: ca. 990 g          Ergo: ca. 1130 g
Länge 191-203 cm, in 3-cm-Schritten
Blattmaterial Fiberglas, EFC
Schaft Gerade: Fiberglas Ø 30 mm, oval           Ergo: Carbon, Aramid, Ø 30 mm, oval
Drehung 45° R/L
Blattgröße 47,5 x 20,0 cm
Paddelpflege

An Paddel stellen wir hohe Ansprüche. Leicht sollen sie sein, trotzdem stabil, verlässlich und langlebig. Hier ein paar Hinweise, wie du deinem Paddel helfen kannst, diesen Ansprüchen gerecht zu werden.

  • Überprüfe dein Paddel regelmäßig auf Schäden an den Blättern. Normaler Gebrauch führt zu Abrieb und harte Schläge können schon einmal Spuren hinterlassen. Wichtig ist, dass in Blätter von Schaumkern-Paddeln kein Wasser eindringen kann, gröbere Schäden sollten deshalb repariert werden. Die Hersteller können dein Paddelblatt wieder abdichten, wenn du einen Schaden rechtzeitig bemerkst. Ist das Blatt nicht mehr zu retten, kann es in der Regel auch gegen ein neues getauscht werden.
  • Leg dein Schaumkern Paddel nicht für längere Zeit in die Sonne oder ins heiße Auto, manche Kleber vertragen keine hohe Temperatur.
  • Wirf dein Carbon-Paddel nicht auf Steine, damit vermeidest du unnötige Haarrisse im Schaft.
  • Teilbare Paddel sollten hin und wieder auseinander gebaut, von innen und außen mit klarem Wasser abgespült und anschließend getrocknet werden. Man reinigt sie so von feinem Sediment, das sonst die Teilung blockieren könnte.
  • Sehr zu empfehlen ist eine Paddeltasche für den Transport! Sie schützt vor mechanischen Schäden und auch gegen direkte Sonnenstrahlung.

Melde dich bei uns, wenn du Rat jeglicher Art zu deinem Paddel benötigst!